InstitutPersonenvan-Hove
Forschungsprojekte

Forschungsprojekte von Tomke van Hove

  • Societal Transformation in a Digital Society – Raising Awareness for the Participation in a Sustainable and Inclusive Mobility Transition
    Das dreijährige Forschungsprojekt findet in Kooperation mit dem Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie statt. Das Teilprojekt am IDN wird gemeinsam mit Multiplikator*innen im Bildungsbereich und mit Jugendlichen im Rahmen von Interviews und Fokusgruppen sowie mittels eines transdisziplinären Workshops erarbeiten, wie die Entwicklung und Nutzung von Mobilitäts-Apps für eine inklusive und nachhaltige Mobilitätswende mit Partizipation verschiedener Gruppen realisiert werden kann.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer (IDN) und Dr. Kerstin Schäfer (Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie)
    Team: Jonas Koch (IDN) und Tomke van Hove (IDN)
    Jahr: 2021
    Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) aus Mitteln des Niedersächsischen Vorab
    Laufzeit: 2021-2024
  • Jugendliche gestalten den Wandel – Facetten einer „Transformation unserer Welt“ für eine zukunftsfähige Gesellschaft
    Das Transferprojekt "Jugendliche gestalten den Wandel – Facetten einer 'Transformation unserer Welt' für eine zukunftsfähige Gesellschaft" knüpft an aktuelle Forschungsergebnisse und -erkenntnisse geographiedidaktischer Projekte an der Leibniz Universität Hannover an, die v.a. die Einstellungen, Werthaltungen und Bedeutungszuweisungen von Jugendlichen im Rahmen didaktischer Vorstellungsforschung erheben. Vor diesem Hintergrund ist es übergeordnetes Ziel, ein Forum für Jugendliche zu schaffen, in dem diese ihre Perspektiven auf die Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit Bezug auf bestimmte Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) und in diesem Zusammenhang Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten diskutieren und verbreiten können.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer, Dr. Andreas Eberth
    Team: Lara Brede, Lydia Heilen, Tomke van Hove
    Jahr: 2022
    Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)
    Laufzeit: 2022-2023