InstitutTermine und Infos
VirtU-net - Plattform für virtuelle Unterrichtshospitationen gefördert

VirtU-net - Plattform für virtuelle Unterrichtshospitationen gefördert

Am 01.04.21 startet das Projekt „VirtU-net“, welches im Rahmen der Studienqualitätsmittel für die Lehrkräftebildung der Leibniz School of Education durch Andreas Nehring, Benjamin Heinitz, Gabriele Blell und Friederike von Bremen erfolgreich eingeworben werden konnte.

Das Projekt ist als kooperative Zusammenarbeit der Didaktik der Chemie mit der Didaktik des Englischen fächerübergreifend ausgelegt und vereint beide Perspektiven unter Berücksichtigung von Gemeinsamkeiten und fachspezifischer Besonderheiten. VirtU-net fokussiert auf die Vernetzung der ersten und zweiten Phase der Lehrer*innenbildung über den Einsatz didaktisch aufbereiteter Unterrichtsaufzeichnungen. Hierbei werden zum einen reale Unterrichtssituationen aus der eher theoriebasierten Perspektive in den fachdidaktischen Veranstaltungen der Universität eingebunden. Zum anderen werden parallel dazu dieselben Situationen mit der eher praxisorientierten Perspektive in den Fachseminaren behandelt. Die Aufbereitungen enthalten hierbei sowohl generische Aspekte des Unterrichts, als auch fachspezifische Konzeptualisierungen. Diese gemeinsame Basis beider Phasen erleichtert letztendlich einen Transfer der Theorie in die Praxis, da später im Rahmen einer bereits bekannten Situation gearbeitet werden kann. Die Unterrichtsaufzeichnungen werden mit der didaktischen Aufbereitung auf einer dazu speziell erstellten webbasierten Plattform zur Verfügung gestellt. Dadurch wird der Zugriff für alle Beteiligten erleichtert und auch eine fächerübergreifende Nutzung der erstellten Materialien begünstigt. Insgesamt wird eine gemeinsame Grundlage für beide Ausbildungsphasen geschaffen, auf welcher eine Verknüpfung von Theorie und Praxis langfristig und fächerübergreifend ermöglicht wird.

Weitere Informationen bekommen Sie bei Benjamin Heinitz.