Forschung
Forschungsprojekte

Forschungsprojekte am IDN

ALLE AKTUELLEN FORSCHUNGSPROJEKTE

  • Leibniz works 4.0 - Veränderte Lern- und Arbeitswelten in der beruflichen Bildung
    Simulation betrieblicher Arbeits- und Geschäftsprozesse in der digitalisierten Gastronomie. Digitalisierte und analoge Prozess- und Arbeitsschritte gastronomischer Betriebe werden unter Berücksichtigung berufsfeldspezifischer Einflussfaktoren identifiziert und analysiert. Auf Basis der vorherigen Erkenntnisse und unter Berücksichtigung heterogener Lerngruppen werden digital gestützte Lehr-Lern-Sequenzen für eine flexible Hochschullehre entwickelt.
    Leitung: Prof. Dr. Julia Gillen
    Team: Dr. Sabine Struckmeier, Tobias Key
    Jahr: 2020
    Förderung: BMBF
    Laufzeit: 01.03.2020 bis 31.12.2023
  • Virtuelle Lernwelten - Lehrkräfteausbildung in 360°
    Im Rahmen des Projektes soll die technische Infrastruktur für VR-Lernsettings geschaffen werden. Die Erarbeitung, Erprobung und Reflexion von Good-Practice-Beispielen für VR findet in allen Fachgebieten statt. Diese Ausarbeitung von Lehr-Lern-Settings und Materialien erfolgt gemeinsam mit Studierenden aller Fachgebiete. Die entwickelten Lernmaterialien und Lehr-Lern-Settings werden im Rahmen von wissenschaftlichen Tagungen, Publikationen, Workshops und Lehrerfortbildungen der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Langfristig ist die Implementierung von VR in die Lehre am IDN geplant.
    Leitung: Dr. Sabine Struckmeier, Dr. Alexander Büssing, Stephanie Mittrach
    Team: Frederik Rösch
    Jahr: 2020
    Förderung: Leibniz School of Education (SQM)
    Laufzeit: 4/2020-9/2021
    Frau mit VR-Brille Frau mit VR-Brille
  • Fachpraktikum Multiprofessionell
    Studierenden des gymnasialen Lehramts Chemie und Biologie sowie Sonderpädagogik wird in diesem Projekt die Möglichkeit gegeben, gemeinsame Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Reflexion von inklusivem Chemieunterricht zu machen.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Melanie Monke, Dr. Sarah Dannemann
    Jahr: 2020
    Förderung: MWK
    Laufzeit: 2020-2022
  • Gestaltung digitaler E-Learning-Einheiten im Rahmen des Seminars zur Forschungsmethodik
    Im Projekt wird ein an traditionellen Ansätzen orientiertes Lehrkonzept in ein konsequentes Flipped-Classroom-Konzept adaptiert. Theoretische Inhalte werden zur asynchronen Vorbereitung in Online-Lernmodule ausgelagert. In den Präsenzphasen wird vertiefend Theorie und Praxis verknüpft und forschungsmethodisch auf konkrete Datensätze angewendet. Wesentliches Ziel ist die Erhöhung des selbstbestimmten Lernens durch individuelle Vorbereitung.
    Leitung: Dr. Sarah Hundertmark
    Team: Julian Heeg, Dr. Benedikt Heuckmann
    Jahr: 2020
    Förderung: MWK Innovation plus
    Laufzeit: 04/2020 - 12/2021
  • Verantwortung, Vernetzung, Vertrauen – Zukunftsdiskurse zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 und ihrer Nachhaltigkeitsziele mit Partizipation von „Agents for Future“
    Im Herbst/Winter 2020/2021 finden vier Podiumsdiskussionen statt, in denen die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) diskutiert wird. Die Zukunftsdiskurse fokussieren dabei zentrale „Agents for Future“ im Kontext einer gesellschaftlichen Transformation.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Lydia Heilen, Randy Haubner, Stephanie Mittrach, Dr. Andreas Eberth
    Jahr: 2020
    Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)
    Laufzeit: 05/2020-07/2021
  • SDG Education - Die Sustainable Development Goals mittels digitaler Medien vermitteln
    Im Rahmen des Sonderprojekts "SDG Education - Die Sustainable Development (SDGs) mittels digitaler Medien vermitteln" haben Schüler*innen sowie Studierende Kurzvideos zu den SDGs erstellt. In diesen Videos werden einzelne SDGs in kreativer Weise vorgestellt, erklärt, reflektiert, kommentiert und/oder kritisiert. Die Videos sind auf der Website www.sdg-education.net einsehbar und können im Rahmen von Lehrveranstaltungen in Schule und Hochschule eingesetzt werden. Auch eine Anleitung zum eigenen Erstellen von SDG-Videos ist auf dieser Website zu finden.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer, Dr. Andreas Eberth
    Team: Christine Höbermann, M.A., Verena Röll, M.A., Dipl.-Geogr. Eva Starke
    Jahr: 2020
    Förderung: Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
    Laufzeit: 08/2018-05/2021
  • 360ºBNE
    Immersive 360° Videos als transformatives Unterrichtsmaterial der Bildung für Nachhaltige Entwicklung
    Leitung: Dr. Alexander Büssing
    Jahr: 2020
    Förderung: Telekom Stiftung
    Laufzeit: 01.10.2020 bis 30.09.2023
  • VASI - Assessment of Learners’ Views About Scientific Inquiry: Schüler*innenansichten über naturwissenschaftliche Untersuchungen
    Leitung: Prof. Dr. Kerstin Kremer
    Team: Dr. Irene Neumann, Frauke Voitle
    Jahr: 2020
    Laufzeit: seit 2015
  • Schulbezogene epistemische Überzeugungen als Lernvoraussetzung und Lernziel im Biologieunterricht
    Leitung: Prof. Dr. Kerstin Kremer
    Team: Frauke Voitle
    Jahr: 2020
    Laufzeit: seit 2016
  • Ö-Projekt zum DFG-Sonderforschungsbereich 1182: Entwicklung eines digitalen Schulbuchs zur Metaorganismus-Forschung
    Leitung: Prof. Dr. Ilka Parchmann, IPN Kiel; Prof. Dr. Hinrich Schulenburg, CAU Kiel; Dr. Carolin Enzingmüller, IPN, Kiel; Prof. Dr. Kerstin Kremer
    Team: Christina Claussen, IPN Kiel
    Jahr: 2020
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG); Transfer-Projekt im SFB 1182 an der Universität zu Kiel
    Laufzeit: 2020-2024
  • Plötzlich Wissen! – Guerilla-Wissenschaftskommunikation für wissenschaftsferne Zielgruppen
    Leitung: Prof. Dr. Kerstin Kremer
    Team: Dr. André Lampe, Inga-Marie Ramcke, Dr. Julia Schnetzer
    Jahr: 2020
    Förderung: Robert Bosch Stiftung
    Laufzeit: 2020-2023
  • digiPro - Improving understanding Chemistry by using a digital problem-based learning environment
    digiPro stellt sowohl Studierenden als auch Dozierenden chemiespezifischer Studiengänge eine aufgabenbasierte digitale Lernumgebung basierend auf dem Lernmanagementsystem ILIAS zur Verfügung. Im Forschungsfokus steht die Gestaltung geeigneter Beispielaufgaben (Erklärvideos) oder (kollaborativer) Lernaufgaben zur Förderung des Problemlösens und der Repräsentationskompetenz.
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Dennis Zehler
    Jahr: 2019
    Förderung: MWK- Programms "Qualität plus-Programm zur Entwicklung des Studiums von morgen"
    Laufzeit: 01/2019-12/2021
  • Mit Licht und Sauerstoff gegen Malaria: Die schülernahe Synthese des Malariawirkstoffs Artemisinin im kontinuierlichen Durchflussreaktor
    Vor dem Hintergrund der langwierigen und globalen Problematik von Maleria arbeitet dieses Projektvorhaben ein Schülerlaborsetting aus, das es SchülerInnen ermöglicht, einen eleganten Syntheseweg (mit Licht und Sauerstoff) für die Herstellung des Anti-Malaria-Wirkstoffes Artimisinin nachzuvollziehen.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Benjamin Heinitz
    Jahr: 2019
    Förderung: Fonds der chemischen Industrie (FCI)
    Laufzeit: 2019-2022
  • Die Wahrnehmung von Chemiepraktika durch Studierende (Students’ Perceptions of Chemistry Laboratory Environments)
    Die Wahrnehmung von chemischen Praktika in der Ausbildung angehender ChemikerInnen stellt einen zentralen Baustein der Lernwirksamkeit dar. Dieses Projekt untersucht ländervergleichend, wie die didaktische Konzeption von Praktika durch Studierende wahrgenommen wird und welche Zusammenhänge sich zum Lernverhalten der Studierenden ergibt.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Prof. Dr. Suazette Mooring (Georgia State University); Prof. Dr. Nikita L. Burrows (Monmouth University)
    Jahr: 2019
    Laufzeit: 2019-2020
  • Leibniz-Prinzip II - Handlungsfeld 1
    Lernen im Spannungsfeld von Heterogenität, Individualisierung und Kooperation
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Stefanie Lenzer, Melanie Monke
    Jahr: 2019
    Förderung: BMBF
    Laufzeit: 2019-2024
  • „Wandel statt Wachstum“ – Die Sustainable Development Goals und Postwachstumsökonomien aus der Perspektive Jugendlicher im Kontext einer gesellschaftlichen Transformation
    Im Rahmen dieses Forschungsprojekts werden die Perspektiven von Jugendlichen auf die Sustainable Development Goals und Postwachstumsökonomien mittels eines standardisierten online-Fragebogens sowie mittels Fokusgruppendiskussionen erhoben. Im Rahmen von Besuchen mit Jugendlichen bei sog. Pionier*innen des Wandels wird im Sinne forschenden Lernens möglichst partizipativ gearbeitet.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Dr. Andreas Eberth, Lydia Heilen
    Jahr: 2019
    Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)
    Laufzeit: 2019-2022
  • KompE - Entwicklung und Implementierung einer Lernsequenz zur vertieften Analyse der Kompetenzen im Bereich der Erkenntnisgewinnung
    In diesem Promotionsprojekt werden die Kompetenzen von Schüler*innen im Bereich der Erkenntnisgewinnung auf unterschiedlichen Assessment-Ebenen analysiert und so vertiefte Erkenntnisse über die Beziehung zwischen Disposition und Performanz gewonnen. Zur Datenerhebung wird auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes eine spezielle Lernsequenz mit Hands-On-Aktivitäten entwickelt und implementiert.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehrung
    Team: Marco Reith
    Jahr: 2019
    Laufzeit: 2019-2023
  • Wahrnehmung von Unterrichtsqualität in unterschiedlichen Phasen der Lehramtsausbildung
    Im Rahmen des Projekts wird die Wahrnehmung von Unterrichtsqualität kriterienorientiert untersucht und in Zusammenhang mit dem Grad der Expertise des Beobachtenden gebracht. Zur Erfassung der verwendeten Kriterien wird ein Kodiermanual angelegt, welches generische und fachspezifische Perspektiven vereint und nebeneinander abbildet. Hierbei werden sowohl Unterschiede und Gemeinsamkeiten innerhalb einer Expertengruppe, als auch zwischen den unterschiedlichen Gruppen gegenüber gestellt.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Benjamin Heinitz
    Jahr: 2019
    Laufzeit: 2019-2021
  • Leibniz Prinzip II - Handlungsfeld 2: Moderne Lernformate - digital, reflexiv, didaktisch strukturiert
    Eine hochwertige Lehre ist auf die individuellen Lernvoraussetzungen der Studierenden ausgerichtet und integriert digital gestützte Elemente. Ziel des Handlungsfeldes ist es, bei angehenden Lehrkräften digitale Kompetenzen für die Reflexion und Gestaltung von schülerorientierten Lernräumen zu fördern. Hierzu werden adressatengerechte Lehr- und Lernräume in der universitären Phase der Lehrerbildung digital gestaltet und unterstützt.
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Robert Bittorf
    Jahr: 2019
    Förderung: BMBF
    Laufzeit: 2019-2024
  • Reflexive Methoden im Kontext von Raumanalysen und transformativer Bildung
    Reflexive Methoden, u.a. Reflexive Fotografie, Storytelling, Metareflexionen in Verbindung mit Videovignetten, sollen in allen Phasen der Lehrerbildung den mind behaviour gap, der eigentlich ein mind perception gap ist schließen, indem über eine Sensibilisierung für Raumwahrnehmung und -konstruktionen die Selbstaufmerksamkeit erhöht wird und darüber unbewusste Verhaltensmuster als Beitrag zur transformativen Bildung bewusst gemacht werden.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Sabine Vogelsang
    Jahr: 2019
    Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Laufzeit: 2019-2022
  • Entwicklung eines strukturbildenden Lehrkonzepts im lehrerbildenden Masterstudiengang für das Fach Gesellschaftslehre als Fächerverbund aus Erdkunde, Geschichte, Politik an Gesamtschulen
    Im Rahmen dieses zweijährigen Projekts arbeiten Mitarbeitende der Geographie-, Geschichts- und Politikdidaktik gemeinsam daran, ein Ausbildungsangebot an der Leibniz Universität Hannover für den Fächerverbund Gesellschaftslehre zu entwickeln, zu erproben und möglichst zu verstetigen.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer, Prof. Dr. Dirk Lange, Prof. Dr. Meik Zülsdorf-Kersting
    Team: Dr. Andreas Eberth; Theresa Bechtel; Friedrich Huneke
    Jahr: 2019
    Förderung: Leibniz School of Education (Studienqualitätsmittel)
    Laufzeit: 04/2019 - 03/2021
  • Betroffenheit von biologischen Kontexten: Psychologische Distanz gegenüber komplexen und kontroversen Umwelt- und Gesundheitskontexten
    Umweltthemen wie der Klimawandel und Gesundheitskontexe wie Krebserkrankungen oder COVID-19 erfordern die Anwendung biologischen Wissens in Alltagszusammenhängen. Vorhergehende Studien konnten aufzeigen, dass der eigene Umgang mit Umwelt- und Gesundheitsthemen maßgeblich davon bestimmt wird, wie stark man sich von bestimmten Themen betroffen fühlt. Daher wird in diesem grundlagenorientierten Forschungsprojekt das Konstrukt der psychologischen Distanz angewendet, um die Betroffenheit und gefühlte Verbundenheit zu biologischen Themen und die Bereitschaft zum Handeln besser zu verstehen. Ziel ist es, diese Erkenntnisse für biologische Bildungsprozesse nutzbar zu machen.
    Leitung: Dr. Alexander Büssing, Dr. Benedikt Heuckmann
    Jahr: 2019
    Laufzeit: seit 2019
  • Förderung von Risikowahrnehmung und Risikokompetenz zu Gesundheits- und Umweltthemen
    Das Projekt verfolgt das übergeordnete Ziel, die Auseinandersetzung mit Risikowahrnehmung und Risikokompetenz in die biologiedidaktische Auseinandersetzung zu bringen und empirische Beiträge zur fachdidaktischen Risikoforschung zu leisten. Im Fokus stehen Themen aus den Kontexten Gesundheit und Umwelt.
    Leitung: Dr. Benedikt Heuckmann
    Jahr: 2019
    Förderung: Eigenmittel
    Laufzeit: seit 2019
  • Videovignetten als Mittel der Vernetzung zwischen erster und zweiter Phase in der Ausbildung von Chemielehrkräften
    Vignetten bieiten einen unterrichtspraktischen Zugang für die universitäre LehrerInnenbildung. Inwiefern sie sich eigenen, Universität und Referendariat zu vernetzen, wird in diesem Projektvorhaben ausgearbeitet.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Benjamin Heinitz
    Jahr: 2018
    Laufzeit: 2018-2022
  • Global Change im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung – Unterrichtsmodelle und Bildungsangebote für (angehende) Lehrkräfte zur Bewusstseinsbildung sowie gesellschaftlichen und räumlichen Transformation
    Im Rahmen der niedersächsischen Länderinitiative steht eine Vernetzung von Akteuren aller drei Phasen der Lehrkräftebildung im Vordergrund. Ziel dabei ist, Materialien und (Fortbildungs-)Angebote für eine Bewusstseinsbildung zur gesellschaftlichen und räumlichen Transformation im Kontext des Global Change zu schaffen.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer, Dr. Andreas Eberth
    Team: Stephanie Mittrach
    Jahr: 2018
    Förderung: Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
    Laufzeit: 2018-2021
  • Productive Failure: Konzeptionelles Lernen im Chemieunterricht durch vorinstruktionales Problemlösen
    Ziel ist die Adaption des Productive-Failure-Ansatzes für das Lernen chemischer Konzepte. Lernende werden mit einer Problemlösesituation konfrontiert, für deren Lösung zunächst keine tragfähigen fachlichen Konzepte vorhanden sind und somit die Lernenden im Ungewissen über die korrekten Lösungsansätze sind. Im Anschluss wird in der instruktionalen Phase das entsprechende chemische Konzept erst erarbeitet. Die vorausgehende Auseinandersetzung in der Problemlösesituation unterstützt dabei den Aufbau des Konzeptverständnisses während der Instruktion.
    Leitung: Dr. Sarah Hundertmark
    Jahr: 2018
    Förderung: 07/2018 - 06/2019 Förderung durch das Hochschulbüro für Chancenvielfalt, LUH
    Laufzeit: seit 2018
  • OER@IPN: Transfer and Promotion of Research-based STEM Education – Communities of Practice for the Adaptation and Implementation of Science and Maths Open Educational Resources
    Leitung: Teilprojekt Biologie: Prof. Dr. Kerstin Kremer
    Team: Julia Schulz, IPN Kiel
    Jahr: 2018
    Förderung: Leibniz-Gemeinschaft (WGL)
    Laufzeit: 2018-2021
  • Auf dem Weg zur Tabletschule
    Begleitung der Implementation einer digitalen Lernumgebung an Schulen. Erfassung von Einstellungen und Bedürfnissen.
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Niklas Schneeweiss, Dr. Bernhard Sieve
    Jahr: 2017
    Laufzeit: 2017-2020
  • Leibniz Forschungsinitiative - Digitale Bildung - Datengestütztes, digitales Lehren und Lernen
    Vor dem Hintergrund des hohen Innovationspotentials einer digitalen Unterstützung naturwissenschaftlicher Lernprozesse und der Möglichkeiten von Learning Analytics sowie des Maschinellen Lernens besteht das Ziel der Forschungsinitiative „Digitale Bildung“ darin, zu erforschen, wie Lernen, unter Einbindung und Weiterentwicklung moderner Verfahren der Datenanalyse, digital unterstützt werden kann.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Jahr: 2017
  • Peer-Interaction-Methode (PIM)
    Förderung von Konzeptverständnis durch ein kollaboratives Aufgabenformat: Die Peer-Interaction-Methode (PIM) ist eine durch Arbeitsbögen angeleitete zweiphasige kollaborative Lernform zur Förderung basaler chemischer Konzepte. Im Forschungsfokus stehen Fragen nach Gelingensbedingungen um daraus geeignete Instruktionen oder Empfehlungen für eine adäquate Gruppenzusammensetzung abzuleiten.
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Julian Heeg, Dr. Sarah Hundertmark
    Jahr: 2016
  • GeLernt: Modellierung, Erfassung und Förderung professioneller Kompetenzen von Lehramtsstudierenden zur Gestaltung inklusiver Lerneinheiten in den naturwissenschaftlichen Fächern der Sekundarstufe I: Voraussetzungen und Möglichkeiten multiprofessioneller
    Ziel dieses BMBF-geförderten Verbundvorhaben ist die Beschreibung der Kompetenzen, von Lehramtsstudierenden der Fächer Biologie, Chemie und Physik sowie der Sonderpädagogik, um inklusive Lerneinheiten für eine naturwissenschaftliche Grundbildung in kooperierenden Tandems zu gestalten. Als Herausforderung an die Lehrerbildung besteht die interdisziplinäre Kooperation zwischen Fachlehrkräften und SonderpädagogInnen.
    Leitung: Prof. Dr. Andreas Nehring
    Team: Dr. Sarah Hundertmark
    Jahr: 2016
    Förderung: BMBF
  • Kiel Science Outreach Campus (KiSOC): Kommunikation von Biodiversität durch Citizen Science
    Leitung: Prof. Dr. Kerstin Kremer; Prof. Dr. Tim Diekötter, CAU Kiel
    Team: Maria Peter, IPN Kiel
    Jahr: 2016
    Förderung: Leibniz-Gemeinschaft (WGL)
    Laufzeit: 2016-2020
  • Kiel Science Outreach Campus (KiSOC): Biomedizinische Forschung im Schülerlabor
    Leitung: Prof. Dr. Kerstin Kremer; Prof. Dr. Hinrich Schulenburg, CAU Kiel
    Team: Martina Kapitza, IPN Kiel
    Jahr: 2016
    Förderung: Leibniz-Gemeinschaft (WGL)
    Laufzeit: 2016-2020

ABGESCHLOSSENE FORSCHUNGSPROJEKTE

  • Mit der fachlichen Klärung Unterricht didaktisch strukturieren
    Die Fachliche Klärung ist für die inhaltliche Unterrichtsplanung von besonderer Bedeutung, denn damit werden fach- und addressatengerechte Unterrichtsinhalte entwickelt. Im Rahmen meines Forschungsprojektes befrage ich Experten und Lehramtsstudierende zu ihren Vorstellungen über eine Fachliche Klärung. Die Auswertungen dienen der Entwicklung von empirisch basierten Leitlinien, einer Seminarkonzeption und -evaluierung für die hochschuldidaktische Vermittlung.
    Leitung: Theresa Heidenreich
    Jahr: 2018
  • Wie Schüler die Keimtheorie verstehen
    Leitung: Barnd Unger
    Jahr: 2018
  • Schülerlabor – Lernort oder Erlebnisort?
    Leitung: Hendrika van Waveren
    Jahr: 2018
  • LAZIKN2030: Zielkonflikte für Nachhaltigkeit bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Kommune unter Partizipation von Schüler*innen sowie Bürger*innen erkennen, analysieren und Lösungsansätze entwickeln (TP 3)
    Wie können Jugendliche für Konflikte in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung in ihrer Kommune sensibilisiert und an lokalen politischen Entscheidungsprozessen eingebunden werden? In einem vom BMBF geförderten Projekt partizipieren u.a. Jugendliche über eine Kooperation mit Schulen bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Kommune und gehen in den Austausch mit kommunalen Politiker*innen.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Randy Haubner
    Jahr: 2017
    Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Laufzeit: 2017-2020
  • Nachhaltigkeitsbewertung und -bewusstsein entlang der „textilen Kette“ am Beispiel ausgewählter Unternehmen
    Ein didaktisches Modell zur Vermittlung von „Transformative Literacy“ im Rahmen schulischer Bildungsprozesse und Lehrerbildungsangebote
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Christine Höbermann
    Jahr: 2017
    Förderung: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
    Laufzeit: 2017-2020
  • eChemBook
    eChemBook verfolgt das Ziel, in enger Verzahnung zwischen Fachdidaktik (IDN), Lehr-/Lernpsychologie (IWM) und Praxispartnern (Schroedel Westermann und SMART Technologies) ein evidenzbasiertes Unterrichtskonzept für den Einsatz digitaler Medien im Chemieunterricht zu entwickeln und zu überprüfen, um letztlich die Nutzung und den Nutzen digitaler Medien in der pädagogischen Praxis zu optimieren.
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Nina Ulrich
    Jahr: 2016
    Förderung: DFG-Förderkennziffer: SCHA1025/5-1 - Entwicklung, Evaluation und Optimierung eines Prototyps zur Gestaltung und zum Einsatz digitaler Medien im Chemieunterricht.
    Laufzeit: 2013-2016
  • Weltkulturerbe aus der Perspektive Jugendlicher - Vorstellungen, Bedeutungszuweisungen, Einstellungen und Werthaltungen im Kontext von Kulturbewusstsein und gesellschaftlicher Transformation
    Das Forschungsprojekte untersuchte die Perspektiven, die bei 14–17-jährigen Jugendlichen aus Niedersachsen zu Weltkulturerbe und damit in Verbindung stehenden Themen vorliegen. Das qualitative Teilprojekt erhob die Perspektiven mittels Fokusgruppen und Reflexiver Fotografie und wurde durch eine quantitative Studie ergänzt.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Verena Röll
    Jahr: 2016
    Förderung: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)
    Laufzeit: 2016-2019
  • Raumwahrnehmungen und -konstruktionen reflektieren lernen am Beispiel von Alltagskulturen Jugendlicher in den Slums von Nairobi, Kenia
    Mittels der Methode »reflexive Fotografie« stellt Andreas Eberth Alltagskulturen von Jugendlichen dar, die in den Slums von Nairobi geboren wurden, dort aufgewachsen sind und noch immer dort leben. Darauf basierend entwickelt er ein Konzept für den Geographieunterricht, das durch die Schulung einer kritisch-reflexiven Bildkompetenz dazu beiträgt, die Perspektiven auf das Leben im kenianischen Slum zu differenzieren. Mit diesem exemplarischen Raumbeispiel werden Ansätze aufgezeigt, wie es gelingen kann, im Schulunterricht ein differenzierteres »Afrika«-Bild zu vermitteln und Vorurteile abzubauen.
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Andreas Eberth
    Jahr: 2016
    Laufzeit: 2014-2019
  • iWnat
    Interaktive Whiteboards im naturwissenschaftlichen Unterricht
    Leitung: Dr. Bernhard Sieve
    Jahr: 2015
  • Unterrichten mit Tablets – Chemiedidaktik im digitalen Klassenzimmer
    Einsatz von Tablets in der (Hoch-)Schule
    Leitung: Nina Ulrich
    Jahr: 2015
    Förderung: Joachim Herz Stiftung im Kolleg Didaktik:digital
  • proCMap - Progressives computerbasiertes Concept Mapping und Zusammenarbeit zur Förderung des Verständnisses von Basiskonzepten im Chemieunterricht
    Dieses Projekt beschäftigte sich mit der Frage, inwieweit unterschiedliche methodische Unterstützungsangebote die Reflexions- sowie die damit verbundenen Verstehensprozesse grundlegender Basiskonzepte fördern können. Neben dem Einfluss der Reflexionsmethode (Concept Mapping vs. Lernbegleitbogen) wurde zudem die Sozialform (Einzelarbeit vs. Kollabotion) untersucht. In einer angegliederten, qualitativen Studie wurde die diskursiven Prozesse der Lernenden bei der Reflexion ihres konzeptuellen Wissens auf struktureller Ebene untersucht.
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Dr. Sarah Hundertmark, Dr. Thomas Grüß-Niehaus, Stefanie Henrich
    Jahr: 2015
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 2007-2010 (DFG: SCHA 1025/3-1) und 2012-2014 (DFG: SCHA 1025/4-1)
  • Virtuelle Unterrichtshospitation - Einsatz von Video-Fallvignetten zur Diagnose und Förderung des fachdidaktischen Wissens
    Einsatz von Video-Fallvignetten zur Diagnose und Förderung des fachdidaktischen Wissens angehender Chemielehrkräfte
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Julian Heeg
    Jahr: 2015
    Förderung: Förderung im Rahmen des Projektes "Theoria cum praxi. Förderung von Reflektierter Handlungsfähigkeit als Leibniz-Prinzip der Lehrerbildung" durch Mitteln des BMBF im Zuge der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern.
  • CoReflect
    Entscheidungen von Schülerinnen und Schüler im Bereich öffentlicher Debatten mit naturwissenschaftlichem Hintergrund
    Leitung: Prof. Dr. Sascha Schanze
    Team: Dr. Ulf Saballus
    Jahr: 2015
  • Klimawandel als globale und lokale Herausforderung - Unterrichtsmodelle zur Bewusstseinsbildung über Klimaschutz, Klimaanpassung und Klimagerechtigkeit für verantwortungsbewusstes Handeln als Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung
    In dieser niedersächsischen Länderinitiative zur Umsetzung des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung wurden alle drei Phasen der Lehrer*innenbildung vernetzt. Schulen, Forschungseinrichtungen und außerschulische Bildungspartner entwickelten gemeinsam Unterrichtsanregungen zum Themenfeld Klimawandel
    Leitung: Prof. Dr. Christiane Meyer
    Team: Andreas Eberth
    Jahr: 2015
    Förderung: Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
    Laufzeit: 2015-2018
  • SloMoChem
    Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen von chemischen Experimenten
    Leitung: Dr. Bernhard Sieve
    Jahr: 2014