• Zielgruppen
  • Suche
 

Fortbildungstag mit über 140 Erdkundelehrkräften an der Leibniz Universität Hannover

Am 12.02.2020 hat der Fortbildungstag „SDG Education – Die UN-Nachhaltigkeitsziele im Erdkundeunterricht“ für Erdkundelehrkräfte an der Leibniz Universität Hannover stattgefunden.

Die Eröffnung der Veranstaltung, die mit über 140 Lehrkräften auf eine positive Resonanz stieß, erfolgte durch Prof. Dr. Julia Gillen als Direktorin der Leibniz School of Education der Leibniz Universität Hannover. In Vertretung von Katharina Schulz-Nordhorn von Engagement Global gGmbH begrüßte auch Prof. Dr. Christiane Meyer, Fachgebiet Didaktik der Geographie des Instituts für Didaktik der Naturwissenschaften (IDN) der Leibniz Universität Hannover, das Auditorium im Kali-Chemie-Hörsaal.

Danach präsentierten Luisa Neubauer von Fridays for Future und Alexander Repenning, Mitarbeiter bei der Right Livelihood Foundation in Genf, ihr 2019 erschienenes Buch „Vom Ende der Klimakrise: Eine Geschichte unserer Zukunft“. Da dieser Vortrag öffentlich angekündigt wurde, sind auch zahlreiche Interessierte aus dem nicht-schulischen Bereich gekommen. Im Anschluss folgte eine angeregte Diskussion mit dem Auditorium, wie unter anderem die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtete.

Im Anschluss referierten Prof. Dr. Christiane Meyer und Dr. Andreas Eberth (Fachgebiet Didaktik der Geographie) zum Thema „Sustainable Development Goals (SDGs) aus der Perspektive Jugendlicher – Geographiedidaktische Anregungen im Kontext einer gesellschaftlichen Transformation“.

Nach den Vorträgen am Vormittag konnten die Lehrkräfte an verschiedenen Fachsitzungen teilnehmen, die das Thema des Fortbildungstags für den Erdkundeunterricht mit Bezug zu verschiedenen SDGs beleuchtet haben. Vonseiten des Fachgebiets Didaktik der Geographie am IDN wurden folgende Fachsitzungen angeboten:

  • Randy Haubner: SDGs am Beispiel von Zielkonflikten für Nachhaltigkeit im Unterricht – Partizipation von Schüler*innen bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Kommune.
  • Stephanie Mittrach und Studierende mit Andreas Fiedler, StR, Richarda-Huch-Schule Hannover: Forschendes Lernen im Erdkundeunterricht am Beispiel der Verkehrswende in Hannover – Anregungen für eine Exkursion zu den SDGs 9 und 11.
  • Christine Höbermann: Nachhaltigkeitsbewertung entlang der ‚textilen Kette‘ – SDGs 8 und 12 im Erdkundeunterricht.

Weiter Informationen hierzu.

Der Fortbildungstag wurde im Rahmen der niedersächsischen Länderinitiative „Global Change im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vom Fachgebiet Didaktik der Geographie in Kooperation mit der Leibniz School of Education (uniplus) organisiert und durch Engagement Global gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie die Ernst Klett Verlag GmbH und das Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel Diesterweg Schöningh Winklers GmbH (Westermanngruppe) gefördert.