• Zielgruppen
  • Suche
 

Mehr als nur ein fairer Preis – Wissenschaftliche Fachtagung zum fairen Handel

Christine Höbermann und Prof. Dr. Christiane Meyer haben am 25.09.2018 auf der vom Global South Studies Center (GSSC) der Universität zu Köln und Transfair e.V. organisierten und von der Europäischen Union mit unterstützten Fachtagung „Mehr als nur ein fairer Preis. Fachtagung zum Forschungsstand des fairen Handels im deutschsprachigen Raum“ Einblicke in das von der DBU geförderte Projekt „Nachhaltigkeitsbewertung und -bewusstsein entlang der ‚textilen Kette’ am Beispiel ausgewählter Unternehmen“  gegeben.

Mit ihrem Vortrag „Fair Fashion und Slow Fashion – Nachhaltigkeitsbewusstsein im Kontext der textilen Kette“ haben sie erste Schritte des Projekts erläutert, in dem u.a. die Perspektive von ausgewählten Unternehmen vermittelt werden soll. Hierbei wird auch die Aussagekraft von Labeln wie Fairtrade oder Fair Wear Foundation in Bezug auf ihren Beitrag zu den Dimensionen von Nachhaltigkeit hinterfragt. Das Beispiel dieser „Pioniere des Wandels“ soll Jugendliche ermutigen, Alternativen zur „Fast Fashion“ zu erproben. Generell dient das Projekt dazu, zu einer Transformative Literacy bzw. zu transformativer Bildung beizutragen.